Am Sonntag startete als einzige Athletin des Kreises Heidenheim Katharina Rupp von der TSG Schnaitheim in Frankfurt über die 800-Meter-Distanz und konnte dabei mit Rang fünf voll überzeugen.

Rupp hatte bereits bei den württembergischen Meisterschaften in Ulm eindrucksvoll unter Beweis gestellt, dass sie gut durch die Coronazeit gekommen ist. In Frankfurt waren nun die sehr hohen Temperaturen (30 Grad) nicht gerade ideal für die Mittelstrecklerinnen.

Topläuferin Jana Becker war auch am Start

Zudem startete Deutschlands derzeit schnellste 800-Meter-Läuferin in dieser Altersklasse, Jana Becker, und so ging bereits auf den ersten 200 Metern „die Post " ab. Jede der sieben Läuferinnen wollte sich die ideale Position vor der Schlussrunde sichern.

Rupp war etwas eingeklemmt, trotzdem zeigte sie bei diesem schnellen Rennen starkes Stehvermögen und lief in 2:25,97 Minuten ins Ziel – nur drei Zehntel langsamer als bei ihrer derzeitige Bestzeit. Damit belegte die Schnaitheimerin einen hervorragenden fünften Platz.

Nun darf man gespannt sein, was für die junge Athletin in der Schlussphase der Saison noch drin ist.

Baden-württembergische Leichtathletikmeisterschaft Katharina Rupp läuft zur Bronzemedaille

Ulm/Heidenheim