Giengen / Mathias Ostertag Am Wochenende steigt die 9. Auflage des Giengener Stadtlaufs. Die Voranmeldung ist aber nur noch bis zum 8. Oktober möglich.

Der erste Startschuss fällt um 11.30 Uhr, dann gehen mit den Bambini (Jahrgänge 2014 und jünger über 250 Meter, die Jahrgänge 2012 und 2013 laufen 500 Meter) traditionell die jüngsten Teilnehmer des Giengener Stadtlaufs auf die Laufstrecke.

Knapp 100 Voranmeldungen liegen dem Veranstalter, der Ski- und Leichtathletikabteilung der TSG Giengen, allein für die Bambini-Läufe vor, traditionell ist laut Matthias Willer vom Stadtlaufteam mit einigen Nachmeldungen am Tag der Veranstaltung zu rechnen, da viele Eltern eine Teilnahme ihrer Kinder auch vom Wetter abhängig machen.

Ähnlich wird es vermutlich auch wieder bei den anschließenden Schülerläufen (ab 12 Uhr, Jahrgänge 2008 bis 2011 über rund 900 Meter, Jahrgänge 2004 bis 2007 über circa 1500 Meter) und beim Hauptlauf (Startschuss um 13 Uhr) über fünf und zehn Kilometer sein, wenn viele derzeit noch unschlüssige Läufer kurzfristig am Sonntagmorgen den Weg nach Giengen antreten und sich für eine der vorgegebenen Strecken entscheiden.

Nachmeldung ist noch möglich

Nachmelden kann man sich gegen eine zusätzliche Gebühr für jeden der Läufe bis eine Stunde vor dem Start.

Trotzdem hofft man aufseiten der TSG Giengen noch auf einige weitere Voranmeldungen. Allerdings ist bereits am heutigen Dienstag, 8. Oktober, Meldeschluss für alle Strecken, sodass Kurzentschlossene sich am Sonntag etwas früher in der Giengener Innenstadt einfinden sollten, um am Lauf teilnehmen zu können.

„Wir hoffen auch in diesem Jahr wieder, dass wir vonseiten der Anwohner Verständnis dafür bekommen, dass für die Dauer des Laufes ein Teil der Innenstadt für den Verkehr gesperrt ist. Das hat in den Vorjahren aber auch immer gut geklappt“, so Willer. Werde das Wetter so trocken und vergleichsweise warm, wie im Moment angekündigt, stehe einem erfolgreichen Lauf auch heuer nichts mehr im Wege.