Ulm / Nadine Rau Der Heidenheimer Nicola de Zolt war beim Marathon in Ulm schon fast im Ziel - er hätte den zweiten Platz gemacht - als er auf einen kilometerlangen Umweg geschickt wurde. Wie konnte das passieren? Es hätte ein Traumtag für Nicola de Zolt werden können. Zum allerersten Mal hatte sich der Sportler für einen Marathon angemeldet, wusste nicht einmal, ob er die 42,195 Kilometer schaffen würde. Doch dann lief in Ulm beim Einstein-Marathon alles wie am Schnürchen und de Zolt überholte,...