Kreis Heidenheim / HZ Jede Menge Athleten aus dem Kreis Heidenheim sind in Lauingen über drei verschiedene Distanzen an den Start gegangen und mit starken Zeiten auf vorderen Plätzen gelandet – bei Nebel, rutschigem Untergrund und eisigen Temperaturen. Hier die Ergebnisse

Mit Vollgas sind einige Läufer aus dem Kreis Heidenheim ins neue Jahr gestartet – beim Dreikönigslauf in Lauingen. Die Bedingungen waren nicht die besten, die Läufer mussten mit Nebel, einer Temperatur unter null Grad und zum Teil rutschigem Untergrund zurechtkommen.

Vom HSB-Running-Team ging Tanja Schröder über die herausfordernde 5,3-Kilometer-Strecke an den Start. In starken 22:13 min wurde sie Gesamtsiegerin und Erste ihrer Altersklasse W 40. Emmy-Eleni Schröder wurde in ihrer Altersklasse U 16 ebenfalls Erste in sehr guten 24:49 min. Steffen Abele komplettierte die Mannschaftsleistung über die 10,7 Kilometer. Mit einer Zeit von 41:06 min konnte er sich die Silbermedaille in der Altersklasse M 30 erkämpfen.

Neun von zehn Läufern auf dem Podest

Von der TSG Giengen starteten zehn Läufer in Lauingen, neun davon schafften es aufs Podest. Über die 5,3 Kilometer lief Fadal Yasin in schnellen 20:56 min zum Altersklassensieg in der U 20. Salvatore Salemi (M 35) sicherte sich nach 23:30 min den dritten Rang. Freuen konnte sich auch Lars Bader über Platz zwei bei der U 14 nach 27:47 min.

Als viertschnellste Frau und als Siegerin der W 35 kam Daniela Bader nach starken 24:31 min ins Ziel. Nie war Annika Arndt, Siegerin der U 20, schneller als 25:31 min. Auch Ute Fetzer überzeugte in ihrer neuen Altersklasse W 60 als Siegerin in 27:12 min. Sie war die älteste Starterin und kam als 15. Frau von 98 Starterinnen an.

Unter 153 Teilnehmern über 10,5 Kilometer kam Sascha Baß als Gesamtvierter in sehr guten 38:03 min ins Ziel, was Rang zwei in der Altersklasse der Männer bedeutete. Ciara Elsholtz gelang ihr erster Sieg in der Altersklasse W 20 nach 49:44 min. Ihr gleich machte es Lisa Schilk als Erste in der Altersklasse U 18 nach 54:23 min. In der starken Altersklasse M 40 belegte Julius Gaschler Rang sechs nach 51:05 min.

Von den TSV Buigen Runners aus Herbrechtingen krönte Maleah Kolb ihre starke Vorstellung über 5,3 Kilometer in der zweitschnellsten Zeit aller Frauen mit dem Sieg in der U 18 in 24:01 min. Die Hermaringerin Marion Leitner-Baß kam hier als Sechste der W 50 auf 35:46 min.

Carsten Oelschläger vom FV Sontheim belegte ebenfalls Rang sechs bei den M 50 über 10,5 Kilometer nach 49:22 min. In der Altersklasse M 70 gefiel Klaus Krause vom Lauftreff Herbrechtingen als Zweiter in 1:06:28 h.

Von der TSG Schnaitheim lief Antonia Schüßler die 10,5-Kilometer-Strecke. In 43:40 min belegte sie Platz zwei in der Gesamtwertung bei den Frauen. Thomas Feil war ebenfalls sehr schnell unterwegs. Mit seiner Laufzeit von 42:58 min holte er sich den ersten Platz in seiner Altersklasse M 55. Lukas Schlotterer kam nach 55:47 min und Peter Stampf nach 58:41 min ins Ziel eingelaufen.

Anja Langer lief die 5,3 km in 24:10 min und kam als dritte Frau in der Gesamtwertung an. Edgar Schlotterer belegte in 23:20 min den ersten Platz in seiner Altersklasse M 50. Claus Schlumpberger benötigte 28:22 min.

Vom SV Mergelstetten sind auch einige Läufer in Lauingen gestartet. Stefanie Grimmeisen kam beim Hauptlauf über 10,5 Kilometer in einer Zeit von 46:56 min als dritte Frau ins Ziel.

Beim Halbmarathon vorn

Beim Halbmarathon konnten die Läufer vom SV Mergelstetten die Gesamtplätze zwei und drei belegen: Frank Hermann brauchte 1:20:05 h und Manfred Schumann 1:21:47 h.

Ulrike Kinzler wurde Erste in ihrer Altersklasse W 50 und im gesamten Starterfeld Achte (50:24 min). Thomas Kind wurde ebenfalls Erster in seiner Altersklasse M 45 in 46:12 min (28. gesamt). Thilo Hotz wurde in 48:38 min Zehnter bei den Männern (47. gesamt). Jürgen Kinzler kam nach 52:13 min als Achter seiner Altersklasse M 50 an (72. gesamt). Axel Grimmeisen wurde Zwölfter in der Altersklasse M 50 in 54:46 min (85. gesamt).

Den Halbmarathon in Angriff nahmen noch Marcus Pfeffer und Abdoul Karim Sall. Marcus Pfeffer wurde Zweiter in der Altersklasse M 50 in 1:29:10 h (8. gesamt) und Abdoul Karim Sall Erster bei den Männern in 1:34:32 h (21. gesamt).

Ebenfalls den Halbmarathon gelaufen ist Sabine Drössler vom TV Steinheim. In 1:44:39 h wurde sie Erste ihrer Altersklasse W 50 und war insgesamt drittschnellste Frau. Ihr Sohn Tim Drössler siegte in 23:27 min über 5,3 km in der Altersklasse U 14 und wurde 16. bei den Herren. cAuch für Steinheim gestartet ist Ingo Wienbrack jun., der für die 5,3 km 28:16 min brauchte und damit Zweiter in der M 55 (gesamt 42.) wurde. Papa Ingo Wienbrack sen. erzielte in 29:09 min den Sieg in der M 75 (48. gesamt).

Steinheimer auch in Heiningen beim Dreikönigslauf

Auch in Heiningen gab es einen Dreikönigslauf, an dem Tanja Simm und Winfried Nachtigal vom TV Steinheim teilnahmen. Beim Hauptlauf über 10,4 km belegte Simm mit 51:32 min den dritten Platz in ihrer Altersklasse W 45 und insgesamt den neunten Platz. Nachtigal erreichte mit 53:35 min den 15. Platz in der M 55 und insgesamt den 112. Platz von mehr als 300 Startern.