Bei den Gaumeisterschaften in der Rhythmischen Sportgymnastik in Schwäbisch Gmünd holte sich das siebenköpfige Team des HSB den Titel. Obwohl die Vorbereitungszeit für den Wettkampf sehr kurz war, gewann die Gruppe in der Kinderleistungsklasse (KLK bis 8 Jahre) mit 16,95 Punkten deutlich vor der Gruppe des TV Wetzgau (11,30).

Für den Heidenheimer Sportbund waren Emma Müller, Gloria Fetzer, Kyla Waweru, Eriola Rrhamani, Mayla Hase und Alexandra Stadler am Start und freuten sich sehr über die Goldmedaille. Emma Müller und Gloria Fetzer starteten noch zusätzlich im Einzelwettbewerb außer Konkurrenz mit dem Ziel, für die württembergischen Nachwuchsmeisterschaften, die am 29./30. Juni ebenfalls in Schwäbisch Gmünd ausgetragen werden, Wettkampf-Erfahrungen zu sammeln.

Stella Güntner wurde in der Schülerleistungsklasse SLK 10 mit 29,15 Punkten im Dreikampf Gaumeisterin und verbesserte insbesondere die Bewertung bei den Schwierigkeitselementen im Vergleich zum letzten Jahr. Ohne Handgerät erzielte sie 10,95 Punkte, mit Seil 9,40 und mit den Keulen 8,80. pm