Heidenheim / HZ Als Tabellenvierter möchte der HSB den Anschluss an die oberen Ränge nicht verlieren.

Beim letzten Auswärtsspiel in Ludwigsburg gab’s für den HSB eine deutliche 2:8-Niederlage. Da der etatmäßige Torhüter Tobias Huber ausfiel, musste Theo Nussbaumer sich die Torwart-Ausrüstung überstreifen. Letztlich liefen die Heidenheimer auch in Unterzahl auf und lagen zur Halbzeit nur 0:3 zurück. Im weiteren Verlauf wurde der Kräfteverschleiss deutlich.

Im Heimspiel gegen Tübingen am kommenden Sonntag, 12. Mai, ist die personelle Situation deutlich entspannter (11 Uhr, Platz oberhalb der Voith-Arena). Hier will der HSB, der den vierten Tabellenplatz belegt, unbedingt punkten, um den Anschluss an die oberen Plätze nicht zu verlieren. Im Hinspiel setzten sich die Heidenheimer mit 5:3 durch. hu