Herbrechtingen / Edgar Deibert Der 34-Jährige soll mit seiner Erfahrung weiterhelfen und auch den Abgang von Steffen Stängle kompensieren.

Quasi auf den letzten Drücker habe die Spielgemeinschaft Herbrechtingen/Bolheim Adi Konkel verpflichtet, sagt Jochen Gerstlauer. „Nach dem Abgang von Steffen Stängle mussten wir reagieren“, so der SHB-Pressesprecher weiter.

Konkel bringt viel Erfahrung mit, so feierte der 34-Jährige mit dem TSV Blaustein den Aufstieg in die Oberliga. Hier spielte er auch zusammen mit Michael Kling. Der SHB-Kapitän hat den Kontakt zu Konkel, der zuletzt beim TV Niederraunau das Tor hütete, hergestellt. Davor lief Konkel auch für den TV Brenz, Burgau und Wertingen auf.