Ski alpin / Susanne Holl Rennläufer aus dem Kreis Heidenheim überzeugen beim Gedächtnisrennen für Alexander Störrle mit vorderen Plätzen.

Zum Gedenken an Alexander Störrle, den im vergangenen Frühjahr verstorbenen 2. Vorsitzenden des Skiclubs Heidenheim, fand ein Bezirksrennen in Unterjoch statt.

Am Samstag stand bei Kaiserwetter der Slalom auf dem Programm. In der Klasse U 14 weiblich zeigte Elena Joos vom SC Heidenheim wieder einmal ihre gute Form und belegte Platz eins. Jamie Wild, ebenfalls SC Heidenheim, wurde bei den U-16-Mädchen Zweite.

Moritz Wolf (SC Heidenheim) und Marco Maletz (TSG Giengen) sicherten sich zeitgleich Rang eins bei den Herren, gefolgt von Niko Edelmann (TSG Giengen) auf Platz drei. Knapp 30 Läufer von 80 Startern erreichten das Ziel nicht oder wurden disqualifiziert, darunter befanden sich auch einige Rennläufer des Landkreises.

Beim Riesenslalom am Sonntag konnte sich Paul Doppelhofer vom SV Bolheim mit zwei guten Läufen bei den U-14-Jungs durchsetzen und belegte Platz eins. Jamie Wild und Franziska Hengstenberg (SC Heidenheim) belegten die Plätze zwei und drei in der Klasse U 16 weiblich. Konstantin Holl vom SC Heidenheim sicherte sich bei der U-18-Jugend Platz eins, sein Teamkollege Moritz Wolf schaffte es bei den Herren an diesem Tag auf Rang zwei, Marco Maletz wurde Dritter.

Die nächsten Bezirksrennen (die Leki-Race-Challenge und der Merckle-Pokal) finden Anfang Februar statt.

Slalom, U 10 weiblich: 4. Theresa Mühlberger (TSG Giengen); U 12 männlich: 4. Sebastian Weiße (SC Heidenheim), 5. Laurin Paus (SC Heidenheim); U 4 männlich: 4. Sven Sass (SV Bolheim)

Riesenslalom, U 12 männlich: 6. Sebastian Weiße (SC Heidenheim), 9. Laurin Paus (SC Heidenheim); U 14 männlich: 9. Sven Sass (SV Bolheim); U 16 männlich: 7. Samuel Waller (SV Bolheim), 8. Paul Waller (SV Bolheim)