Dischingen / hz Bei den Württembergischen Meisterschaften in Dischingen holten die SVDler einigeTitel.

Bei den Württembergischen Meisterschaften im Rasenkraftsport für Männer, Frauen, Jugend B sowie Schüler in Dischingen, holten die Gastgeber viele persönliche Bestleistungen. Die Dominanz der Dischinger Athleten zeigte sich mit 20 Einzeltiteln, 13 Dreikampftiteln und zwei Mannschaftssiegen.

Im Dreikampf der Männer (Hammer, Gewicht, Stein) siegten in ihren jeweiligen Gewichtsklassen Simon Biesler (SV Dischingen) mit 1555 Punkten, Jonathan Schmidt (1936 Punkte), Michael Burger (2539 Punkte), Kevin Geiger (1859 Punkte) und Dominik Seeberger (2176 Punkte). Auf Rang zwei landeten Michael Bechler (TSG Schnaitheim) mit 1255 Punkten, Ralf Mutschler (SVD) mit 1303 Punkten, Tobias Engel (SVD) mit 1950 Punkten und Marc Käppeler (SVD) mit 1796 Punkten. Tobias Bühner (HSB) schaffte mit 1490 Punkten den dritten Platz.

Bei den Frauen holte sich Linn Wandel (SVD) vor ihrer Vereinskameradin Rebecca Seeberger (1480 Punkte) den Titel als württembergische Meisterin mit 2441 Punkten.

Bei der männlichen Jugend B dominierte der Dischinger Julian Linse mit der Tageshöchstpunktzahl von 2776 Punkten. Ebenfalls auf den ersten Platz kam Max Hesselbarth (HSB) mit 1476 Punkten und Janik Hermann (TSG) mit 1843 Punkten Zweite Plätze erreichten Michael Gerlach (SVD) mit 1379 Punkten und Philipp Kraft (TSG) mit 1836 Punkten.

In der weiblichen Jugend B siegten Franka Schneider (SVD) mit 1156 Punkten und Anna Schneider (SVD) mit 1951 Punkten. Platz zwei erreichte Paula Göttgen (TSG) mit 1031 Punkten und Maike Renke (SVD) mit 1949 Punkten. Knapp am Podest vorbei platzierte sich Mia Kiener (HSB) auf Rang 4 mit 1129 Punkten.

Bei den B-Schülern siegte Levin Hitzler (TSG) mit 1572 Punkten vor Josha Branicki (TSG) mit 1538 Punkten. Max Schabel (SVD) wurde Dritter mit 1404 Punkten, Fünfter Tim Danner (SVD) mit 861 Punkten. Bei den Schülerinnen siegte Lea Ehrenbrink (SVD) mit 1194 Punkten, Rang zwei erreichte Leni Mutschler (SVD) mit 684 Punkten und Hannah Melzer (SVD) mit 1692 Punkten.

Württembergische Meister in der Mannschaftswertung wurden die Männer des SVD mit Seeberger, Geiger, Burger, Schmidt, Mutschler und Biesler mit 11368 Punkten. Die B-Schülerinnen Melzer, Ehrenbrink und Mutschler (SVD) gewannen den Titel mit 3570 Punkten. Manfred Walther