Dorfmerkingen / Josef Schill Dreifacher Torschütze war Marc Gallego.

Die Sportfreunde Dorfmerkingen haben beim FC Nöttingen mit 3:3 einen Punkt geholt. Bis zur 85. Minute, nach zweimaligem Rückstand und der 3:2-Führung, schien alles nach Plan zu laufen. Doch ein weiteres Mal war es eine Unachtsamkeit am Schluss, die zum Ausgleichstreffer für Nöttingen führte.

In der zehnten Spielminute stand es für die Hausherren nach einem Sonntagsschuss 1:0. Danach kontrollierten die Sportfreunde die Partie. Die mutige Spielweise wurde mit dem Ausgleichstreffer (37.) belohnt. Nach der Pause ging Nöttingen erneut in Führung (50.), nur zwei Minuten später folgte aber das 2:2. Marc Gallego, schon Torschütze der ersten beiden Treffer, wurde wenig später gefoult und verwandelte den fälligen Elfmeter in die 3:2-Führung.

Dann war Dorfmerkingen nicht konzentriert genug: Nach einem Einwurf landete das Leder beim Gegner und in der 85. Minute klingelte es ein drittes Mal zum 3:3-Endstand. Keeper Christian Zech rettete noch einmal, außerdem hätten die Sportfreunde noch einen Handelfmeter zugesprochen bekommen können. Der Unparteiische entschied jedoch anders. Josef Schill