Neresheim / Max Wanner Der SV Neresheim holte zu Hause einen Punkt gegen die direkten Tabellenkonkurrenten aus Bad Boll.

Bei eisigen Temperaturen begann das Spiel eher träge. Neresheim sowie die Bad Boller Gäste standen tief und ließen den Gegner im Spielaufbau gewähren. Auf ein frühes Tor deutete wenig hin, doch nach einem langen Ball der Neresheimer von Hajtic setzte sich Marianek auf der linken Seite durch, eroberte den Ball zurück und bediente in der Mitte D. Werner. Dieser nahm den Ball direkt an und jagte in ins linke Eck.

Trotz des Rückstands änderten die Gäste kaum etwas an ihrem Spiel und ließen die Neresheimer weiter in Ruhe von hinten aufbauen. In der 25. Minute hatte A. Werner dann eine Chance zum 2:0 zu erhöhen, doch der Gästekeeper Lang parierte.

Bad Boll präsentierte sich in der ersten Hälfte offensiv nicht besonders aktiv. Trotzdem fiel der Ausgleich noch kurz vor der Pause nach einem Freistoß. Aust traf zunächst den Pfosten, doch Hartmann stand richtig und konnte den Ball aus einem Meter ins leere Tor schieben.

In der zweiten Halbzeit wurden die Gäste torgefährlicher. Der TSV Bad Boll attackierte nun auch in der gegnerischen Hälfte und setzte die Gastgeber unter Druck. Die größte Chance des Spiels gab es für die Gäste in der 60. Minute. Aubele parierte einen Schuss von Hartmann, den Nachschuss von Jux blockte Husic auf der Linie und verhinderte die Gästeführung.

Danach nahmen die Neresheimer das Spielgeschehen wieder in die Hand. Doch kam der SVN zu keiner klaren Torchance mehr und so blieb es bei der letztlich verdienten Punkteteilung. Im Nachholspiel nächsten Samstag gegen Sontheim besteht für Neresheim dann die Chance mit einem Sieg noch an Bad Boll vorbeizuziehen und auf Platz neun zu überwintern.

SVN: Aubele, Knaus, Lukina, Hajtic, Husic, Bühler, Wanner, Marianek, Werner, Cay, Werner