Sontheim / HZ Daniel Bolcek und Kai Jäger verstärkten den Landesligisten. Zudem kommen einige Talente aus der A-Jugend hoch.

Der FV Sontheim blickt auf eine überaus erfolgreiche Saison zurück, in der im dritten Anlauf erstmals der Ligaverbleib in der Landesliga Staffel 2 gefeiert werden konnte. Mit 40 Punkten belegte das Team um das Trainergespann Marcus und Matthias Mattick einen respektablen siebten Platz. „Wir haben Anfang der Saison nicht damit gerechnet dass wir am Ende mit einem komfortablen Abstand zur Abstiegszone dastehen“, so Spielertrainer Marcus Mattick.

Das gute Abschneiden in dieser Saison hat laut seines Bruders Matthias Mattick mehrere Gründe: „Wir haben durch die mannschaftliche Geschlossenheit überzeugt – bei uns ist die Mannschaft im Mittelpunkt, Einzelspieler sind hier an der falschen Adresse."

Vor allem auf dem heimischen Platz wollen die Sontheimer mit ihren Fans im Rücken eine Macht bleiben. Hier wurden neun der elf Siege geholt. Auch wurden langfristige Ausfälle von Spielern wie Gansloser, Rene Färber und Schmid gut kompensiert. „Unser langfristiges Ziel ist es, uns in der Landesliga zu etablieren – ohne dafür von unserer Philosophie abzurücken", erklärt Hannes Blank. „Mit unserem jungen Kader sind wir in der Lage gegen jede Mannschaft zu punkten. Dies ist uns in der vergangenen Saison mit drei Ausnahmen (Bonlanden, Buch und Waldstetten) auch gelungen. Sicherlich bringen uns die Erfahrungen die wir vergangene Saison sammeln durften nochmals einen Schritt voran", führt der Spielleiter fort.

Die personelle Planung für die kommende Saison sei mittlerweile abgeschlossen. Die Landesligamannschaft wird mit zwei externen Neuzugängen verstärkt. Mit Daniel Bolcek (30) kommt ein zweikampfstarker und bereits sehr erfahrener Defensiv-Akteur von der SG Reisensburg-Leinheim (bei Günzburg). Vom FC Gundelfingen schließt sich Kai Jäger dem FVS an. Der 19-Jährige war bisher bei der U 19 (Bayernliga) des FCG aktiv und hat die Verantwortlichen des FV Sontheim im Probetraining mit seiner körperlichen Präsenz und guten Technik überzeugt.

Desweiteren stoßen insgesamt elf Spieler aus der erfolgreichen SG Sontheim/Hermaringen zu den Aktiven. „Gute Jugendarbeit ist die Basis unseres sportlichen Erfolgs – deshalb freuen wir uns Jahr für Jahr über zahlreiche motivierte Spieler aus dem eigenen Stall. Im Rahmen der Vorbereitung bekommen die jungen Spieler die Chance sich zu beweisen, sicherlich wird der ein oder andere Teil des Landesliga-Kaders werden“, sagt Spielleiter Blank.

Zudem stand Florian Grässle nach einer knapp einjährigen Verletzungspause am Ende der vergangenen Saison wieder auf dem Platz und kann somit als Neuzugang gewertet werden. Auch kehrt Dominik Schenk nach einem Auslandsaufenthalt zurück. Jonas Horsch arbeitet dagegen nach einer langwieirgen Muskelverletzung an seinem Comeback.

Als Abgänge stehen folgende Spieler fest: Philipp Schmid (FC Gundelfingen), Joshua Leoff (FV Illertissen II), Julian Ritz (TSG Schnaitheim), Mike Marianek (SV Neresheim), Philipp Steinacher (VfL Gerstetten), Fatih Kaplan (SV Asselfingen)