Die Sportfreunde waren von der ersten Sekunde an hellwach. Onur Mutlu verpasste bereits nach zwei Minuten den frühen Führungstreffer für die Hausherren. Der Neckarsulmer Torhüter Lukas Mai konnte sich in dieser Szene aber gut auszeichnen. Mai glänzte in der 28. Minute erneut, als er einen Angriff über Sime Pesic parierte. Nur eine Minute später hatten die Dorfmerkinger Fans den Torschrei bereits auf den Lippen, doch in allerletzter Sekunde konnten die Gäste das Leder auf der Linie klären. Nach einer halben Stunde zog Denis Werner ab und wieder war Endstation bei Lukas Mai. Eine Dorfmerkinger Führung wäre zu diesem Zeitpunkt absolut verdient gewesen. Vor der Pause gab es noch zwei gefährliche Aktionen, doch beide Male stand der Pfosten im Weg.

Wer die Chancen nicht nutzt...

Vier Minuten nach Wiederanpfiff setzte sich Denis Werner über links durch, am Sechzehner gab er zu Marc Gallego, der die 1:0-Führung knapp verpasste. Lukas Mai konnte mit dem Fuß abwehren. Ab und zu bewahrheiten sich Fußball-Floskeln dann doch: Wer die Chancen nicht nutzt, wird bestraft. So auch an diesem trüben Spätherbsttag auf dem Härtsfeld: In der 59. Minute traf Maximilian Gebert ins lange Eck zum 1:0 für Neckarsulm. 18 Minuten vor dem Ende scheiterte der eingewechselte Fabian Weiß aus rund 25 Metern ebenfalls am Torhüter. Nur eine Minute später schoss Gallego den Ball haarscharf am Tor vorbei. Obwohl die Sportfreunde in den letzten Minuten alles nach vorne warfen, gelang der Ausgleich nicht mehr.

SfD: Junker – Schwarzer, Schmidt, Janik, Eiselt – Gunst (62. Weiß), Feil, Pesic (88. Schweizer) – Werner (62. Scarcelli), Mutlu (88. Renner), Gallego

Tor: 0:1 Gebert (59.)