Mit der ersten Torchance ging Geislingen durch Orlando in Führung. Danach entwickelte sich ein richtig gutes und intensives Spiel. Neresheim hatte durch Miladinovic in der 25. Minute die Chance zum Ausgleich, der gleiche Spieler traf nach 32 Minuten die Latte. So kam es, wie es kommen musste: Geislingens Skrobic erhöhte kurz vor Halbzeit auf 2:0.

Waldhausen/Sontheim

Nach der Pause wurde das Spiel etwas ruppig. In dieser Phase erzielte Ströhle das 3:0. Die Klosterstädter gaben nicht auf, wurden aber nicht belohnt. Und in der 78. Minute fiel nach einem Abwehrfehler sogar das 4:0 für den SC Geislingen. Nutznießer war Visoka.

Ehrentreffer durch Mango

Trainer Bobo Mayer trieb seine Truppe weiterhin an, und die Bemühungen wurden immerhin noch mit dem Ehrentreffer durch Mango belohnt.

Am Mittwoch (19 Uhr) gegen Deizisau wollen es die Neresheimer besser machen und den nächsten Heimsieg einfahren.

SC Geislingen – SV Neresheim 4:1 (2:0)
SV Neresheim: Aubele, Lukina, Schmid, Filipovic, Banen Essome (82. Schmitt), Miladinovic, Miketek, Schultes (46. Mango), Yildiz (70. Cay), Pfeifer, Marianek.

Alles lesen über den SV Neresheim und die anderen Amateur-Mannschaften aus dem Fußballbezirk Ostwürttemberg.