Die Geschehnisse nach den Topspiel in der Fußball-Kreisliga B 5 zwischen dem ASV Heidenheim und der TSG Giengen haben ein Nachspiel – und zwar für die Gastgeber. Wie das Bezirkssportgericht festlegte, müssen die Heidenheimer eine Geldstrafe bezahlen, außerdem werden dem Tabellenführer der B-Klasse drei Punkte abgezogen.

Das Sportgericht sah es als erwiesen an, dass die Heidenheimer im Kreisliga-B-Spiel gegen die TSG Giengen „die Platzaufsicht vernachlässigt haben“, wie es im Urteil heißt. Dabei warf das Gericht dem ASV als Platzverein vor, dass seine Ordnungskräfte bei einem Tumult nach Spielende nicht rechtzeitig eingegriffen hätten.

Angriffe auf TSG-Fans

Doch was war passiert? Im Anschluss an das Spitzenspiel (2:1-Sieg für den ASV) am 23. Oktober stürmte eine größere Gruppe von Heimfans auf einige Zuschauer aus dem TSG-Lager zu. In der folgenden Rudelbildung – die aus gut 100 Personen bestanden haben soll – seien auch Spieler und Verantwortliche der Gastgeber beteiligt gewesen.

Bei den tumultartigen Szenen kam es auch zu Übergriffen gegenüber den Gästefans. Unter anderem wurde einem Zuschauer das Handy entrissen, kurz darauf wurde er außerdem ins Gesicht geschlagen.

Gericht zweifelt an Ausführungen des ASV Heidenheim

Die ASV-Verantwortlichen hatten in seiner Stellungnahme angegeben, dass die Gruppe der Heidenheimer Fans in den Gästebereich gelaufen wäre, um dort einen Streit zu schlichten. Eine Ausführung, der das Gericht keinen Glauben schenkte. „Jedenfalls überzeugen die Einlassungen des ASV Heidenheim nicht im Ansatz“, schreibt das Bezirkssportgericht in seiner Urteilsbegründung.

Ob und von wem dabei Aggressionen letztlich ausgegangen waren, sei laut dem Gericht aber nicht eindeutig zu klären gewesen.

Von einer noch härteren Bestrafung – die durchaus möglich gewesen wäre – sah man aber ab, weil die „Maßnahmen der Platzmannschaft bezüglich zur Auflösung...der tumultartigen Störungen nicht unberücksichtigt bleiben konnten.“ Bei einer anderen Bewertung der Sachlage hätten die Heidenheimer auch mit einem drastischeren Punktabzug, einer Platz- oder gar einer Vereinssperre bestraft werden können.

TSG Giengen tritt nicht zu Rückspiel an

Als weitere Sanktion bekommen die Heidenheimer die Kosten für das Rückspiel samt Platzaufsicht aufgebrummt. Dazu wird es aber wohl gar nicht kommen. Wie die Giengener bereits wenige Tage nach den Vorfällen ankündigten, werde die TSG zu keinem Spiel mehr gegen den ASV antreten und dabei auch den Verlust der Punkte in Kauf nehmen.

Bereits in der Vorsaison gab es Spannungen

Und dabei ist es auch geblieben. „Das Urteil tangiert uns nicht wirklich“, sagt TSG-Abteilungsleiter Kevin Jander, „Wir haben unsere Stellungnahme abgegeben, aber der Ausgang des Verfahrens war für uns zweitrangig.“

Den Verantwortlichen sei wichtig gewesen, dass nach den Vorfällen rund um die Partie wieder Ruhe im Umfeld des Teams einkehrt. „Mit der Entscheidung, im Rückspiel nicht mehr gegen den ASV anzutreten, war die Sache für uns erledigt“, so Jander. Bereits in der Vorsaison waren ASV-Anhänger in den Pflichtspielen gegen die TSG Giengen aufgefallen und hatten neben dem Gegner auch den Schiedsrichter verbal angegangen.

ASV äußert sich nicht zum Urteil

Die Heidenheimer wollten nach mehrfacher Rückfrage unserer Redaktion keine Angaben zu der Entscheidung machen. Für den ASV bestünde noch die Möglichkeit, Berufung gegen das Urteil einzulegen.

Der Punktabzug gegen den ASV Heidenheim sorgt in der Tabelle der Fußball-Kreisliga B 5 für eine spannende Konstellation. Zum Ende der Hinrunde liegen nun die Heidenheimer und die TSG Giengen mit jeweils 24 Punkten gleichauf.

Rückrunde startet Ende März

Bis die beiden Teams wieder ins Spielgeschehen eingreifen, werden aber noch gut vier Monate vergehen. Erst im Sonntag, 26. März, startet die Rückrunde in der Kreisliga B 5. Mit hoher Wahrscheinlichkeit wird auch eine der beiden Mannschaften das Rennen um den direkten Aufstieg in Im Kreisliga A3 machen. Hinter dem Spitzenduo klafft bereits eine Lücke von sechs Punkten. Lediglich die SG Auernheim/Neresheim kann sich wohl noch kleine Hoffnungen auf die ersten beiden Plätze machen.

Kreisliga B5: ASV Heidenheim gewinnt 2:1 gegen TSG Giengen

Bildergalerie Kreisliga B5: ASV Heidenheim gewinnt 2:1 gegen TSG Giengen