Giengen / HZ Die Giengener profitieren vom Aufstieg des SC Hermaringen.

Der Abstieg des TKSV Giengen aus der Kreisliga A 3 war eigentlich besiegelt: Durch die 2:3-Niederlage (nach Verlängerung) im Relegationsspiel gegen den SV Altenberg hätten die Giengener eigentlich in der kommenden Saison in der Kreisliga B 5 antreten müssen. Doch da der SC Hermaringen als Vizemeister der A 3 über die Relegation in die Bezirksliga aufsteigt (4:3-Sieg gegen Wört), wird die Sollzahl von 16 Teams in der A 3 nicht erreicht. Davon profitiert der TKSV, der nun doch nicht absteigt.