So schnell kann‘s gehen: Von den sieben Bezirksligisten aus dem Landkreis Heidenheim sind nur drei in der 3. Runde des Bezirkspokals dabei: Am Mittwochabend, 10. August, kam das Aus für die TSG Nattheim (in der vergangenen Saison im Halbfinale), die beim FC Härtsfeld (Kreisliga A 3) mit 4:6 nach Elfmeterschießen verlor. Der SC Hermaringen musste sich bei den Sportfreunden Fleinheim (Kreisliga A 3) gar mit 0:5 geschlagen geben.

Endstation trotz Führung: Die SG Niederstotzingen/Rammingen um Torhüter Dennis Mehl verlor gegen die SG Burgberg/Hohenmemmingen mit 1:2.
Endstation trotz Führung: Die SG Niederstotzingen/Rammingen um Torhüter Dennis Mehl verlor gegen die SG Burgberg/Hohenmemmingen mit 1:2.
© Foto: Markus Brandhuber

Bereits in der 1. Runde des Wettbwerbs erwischte es den AC Milan Heidenheim und die TSG Schnaitheim. Acht Kreisvertreter sind noch dabei. Am Mittwoch, 24. August, wird die 3. Runde ausgetragen (18.15 Uhr). Dabei kommt es zum Kracher VfL Gerstetten gegen den FV Sontheim (beide Bezirksliga). Zudem spielen (aus Kreissicht) Gussenstadt gegen Burgberg/Hohenmemmingen (beide Kreisliga A 3), Fleinheim gegen Heldenfingen/Heuchlingen (Bezirksliga) und Steinheim gegen Härtsfeld (beide Kreisliga A 3).

Die 4. Runde wird am 14. September in Ebnat ausgelost.

Bezirkspokal Runde 2: SGM Herbrechtingen/Bolheim gegen SG Heldenfingen/Heuchlingen

Bildergalerie Bezirkspokal Runde 2: SGM Herbrechtingen/Bolheim gegen SG Heldenfingen/Heuchlingen

Bezirkspokal Runde 2: SGM Niederstotzingen/Rammingen gegen SGM Burgberg/Hohenmemmingen

Bildergalerie Bezirkspokal Runde 2: SGM Niederstotzingen/Rammingen gegen SGM Burgberg/Hohenmemmingen

Hier die Partien der Mannschaften aus dem Landkreis Heidenheim auf einen Blick: