Die von Beginn an dominierenden Bargauer wurden durch unsaubere Abspiele der SC Hermaringen immer mehr ins Spiel gebracht.. In der 37. dann die logische Konsequez: Bargaus 1:0-Führung per Abstauber nach Flanke über die linke SC-Seite. Kurz nach der Pause konnte der SCH gerade noch auf der Linie klären, in der nächsten Szene lief der Bargauer frei auf Torwart Braunmiller zu und versenkte per Chip zur 2:0-Führung. In der 60. fiel nach einer Standardsituation dann das 3:0. Danach ließ die Gegenwehr nach – am Ende setzte es eine völlig verdiente 0:6-Niederlage.

Hermaringen: Braunmiller, Eberhardt, Stein (71. Baß), F. Häberle, Stegmaier, Amthor, Killgus (63. M. Staudenmeyer), Rekittke (46. L. Staudenmeyer), Hahn (55. Isik), P. Häberle, Mai

Fußball-Bezirksligist VfL Gerstetten Sehenswerte Nullnummer in Gerstetten

Gerstetten

Heldenfingen/Heuchlingen