Der FV Unterkochen machte von Beginn an das Spiel. Außer einem Abschluss von Velagic, der in Rücklage übers Tor schoss, hatten die Gastgeber allerdings in den ersten zehn Minuten keine nennenswerten Torchancen. Lauric Sonnentag schaltete für den TV in der 13.  den Vorwärtsgang ein, jedoch war der Schuss eine sichere Beute für den Keeper des FV. Eine Minute später setzte sich Ilg auf der rechten Seite mit Tempo durch und seine scharfe Hereingabe donnerte Mittelbach zum 1:0 unter die Latte.

Zeitweise herrschte nun Belagerungszustand vor dem TV-Tor vor. In der 22. kam Benjamin Wiest im Strafraum gegen Mittelbach zu spät und der Schiedsrichter entschied auf Elfmeter. Die Chance nutzte Velagic zum 2:0, obwohl Ugur Ergovan noch am Ball dran war. Auch in der Folgezeit waren die schnell vorgetragenen Angriffe der Gastgeber vor allem über rechts problematisch für die TV-Abwehr. Steinheim ließ sich aber nicht hängen und Valentin Mayer versuchte es in der 35. mit einem Fernschuss, der aber auch kein Problem für Schlipf im Tor der Unterkochener war. In der 43. konnte Ergovan noch einen Schuss aus kurzer Distanz entschärfen.

Steinheim kam gut aus der Kabine und übte Druck auf den Tabellenzweiten aus. Dennis Sakacilar spielte in der 47.  Sergen Demiröz gut über halbrechts frei, dieser scheiterte zunächst im 1:1 gegen Schlipf und setzte den Nachschuss ans Außennetz – da war mehr drin. Bei Steinheim war nun mehr Entschlossenheit in den Aktionen und Demiröz hatte in der 54. Min. mit seinem Kopfball nach guter Kombination und Flanke eine weitere Gelegenheit.

Dann machte Unterkochen plötzlich wieder ernst und zog das Tempo an. Eckstein setzte sich über rechts durch und seinen Querpass ins Zentrum vollendete Volk in der 57. gekonnt zum 3:0. Nur fünf Zeigerumdrehungen später das gleiche Schema: Diesmal setzte sich Velagic durch und seine Vorlage verwertete Bougram zum 4:0. Steinheim wollte das so nicht stehen lassen und einen schönen Steilpass von Demiröz vollendete Manuel Gül im Nachschuss zum verdienten Ehrentreffer. Unterkochen nutzte einen Fehler in der TV-Abwehr durch J. Mittelbach zum 5:1. Auch das 6:1 für das Spitzenteam aus Unterkochen fiel nach einer Flanke von rechts, die Eckstein in der 88.  verwertete.

Der Tabellenzweite war am heutigen Tag sicherlich eine Nummer zu groß für den TV Steinheim, der aber dennoch im Rahmen seiner Möglichkeiten ein ordentliches Spiel ablieferte.

TV Steinheim: U. Ergovan – Sonnentag, Wiest (82. Viceconte), Rieberger, Mayer – Weidmann (52.  Demirdüken),  Wende (63. Hesselbarth), Gül, Hönig, Sakacilar (63. Kenntner) – Demiröz