Drittes Spiel, dritter Sieg für die SG Heldenfingen/Heuchlingen: Bei Aufsteiger SSV Aalen erlief Hering in der 12. Minute einen zu kurz gespielten Rückpass zum Aalener Torwart und schob eiskalt ein. Nach einer verbalen Unsportlichkeit eines Aalener Spielers war der Gegner ab der 23. Minute nur noch zu Zehnt.

Nach dem Seitenwechsel vergaben Hering und Acikgöz die erste Großchance (50.). In der 62. Minute konnte die SG die Führung durch Acikgöz nach schönem Querpass von Jessberger ausbauen. Direkt im Anschluss vergab Pfeiffenberger die nächste Großchance, als er alleine auf den gegnerischen Torhüter zulief und den richtigen Moment zum Querpass verpasste.

Allerdings machte er in der 76. Minute den Sack zu und schob nach Doppelpass mit Acikgöz zum 3:0-Endstand ein. Durch den Erfolg klettert die SG, die auch im Bezirkspokal bislang alle drei Spiele gewann, auf den dritten Tabellenplatz.
Renner, Usenbenz (62. Camic), Grüner, Mauthner, Wirth (80. Koc), Baur (60. Pfeiffenberger), Acikgöz, Jeßberger (88. Schmid), Seitz, Preßmar, Hering