Es war nur eine Frage der Zeit, bis die TSG Nattheim den ersten Treffer im Auswärtsspiel gegen den 1. FC Germania Bargau landen würde. In der 15. Minute war es dann soweit: Nach einer schönen Kombination über Fabian Horsch flankte Johannes Scherer auf Franz Fischer, der den Ball anschließend nur noch über die Linie schieben musste.

Nattheim machte weiter Druck und erzielte nur sieben Minuten später das zweite Tor. Wieder war es Fischer, der den Ball auf der Außenlinie eroberte und anschließend flach und präzise in die Mitte spielte. Dort war Scherer derjenige, der den Ball letztendlich über die Linie drückte. Im weiteren Verlauf der ersten Hälfte kam Bargau nur zu einer nennenswerten Chance, welche Kevin Pillman allerdings vereitelte.

Die Gastgeber aus Bargau schafften es zu Beginn der zweiten Halbzeit trotz höherem Ballbesitzes nicht, den Nattheimern gefährlich zu werden. In der 77. Minute dezimierten sich die Gastgeber mit einer gelb-roten Karte.

Dennoch schafften es die Jungs aus Bargau, nochmals zu verkürzen. In der 88. Minute überköpfte Peter Hager Kevin Pillmann im Tor der Gäste zum 1:2. Anschließend wurde es zwar nochmals spannend, zu echten Torchancen kamen die Bargauer allerdings trotzdem nicht.

TSG Nattheim: Pillmann, Zimmermann, Horsch Maximilian, Horsch Florian, Horsch Fabian, Fischer, Wagner (87. Wagner), Brümmer, Frank (80. Neubrand), Hochholzner (90. Lankes), Scherer (75. Wegele)