Zweites Spiel, zweiter Sieg: Zum zweiten Saisonspiel hatte der FV Sontheim den SV Winnenden zu Gast. Die Gäste hätten bereits in der ersten Minute in Führung gehen können, doch nach einem verunglückten Rückpass des FVS konnte Carolin Gröner in letzter Sekunde klären. Sontheim tat sich in der Anfangsphase schwer, ins Spiel zu finden, doch Katharina Voitl nutzte in der achten Minute ein Zuspiel von Tina Straub zur 1:0-Führung.

In den darauffolgenden Minuten waren die Gäste die spielbestimmende Mannschaft. Klare Torchancen blieben auf beiden Seiten aus. In der 32. Minute konnten die Gäste den Ball nicht entscheidend klären – Katharina Voitl war erneut zur Stelle und erhöhte auf 2:0.

Kurz vor der Pause hatte der FV nach einem Freistoß von Stefanie Kübler die Chance, die Führung weiter auszubauen, doch der Kopfball von Nicole Nusser klatschte an die Latte. Nach dem Seitenwechsel startete Sontheim stark mit einigen guten Aktionen und Torabschlüssen, doch ein weiteres Tor sollte nicht gelingen. Ein Abseitstor von Tina Straub wurde zurecht aberkannt. Im Anschluss flachte das Spiel ein wenig ab. Der FV lief nach unzähligen Ballverlusten im Spielaufbau meist nur hinterher, doch der SV Winnenden konnte sich keine klaren Torchancen erarbeiten.

In der Schlussphase ging es auf beiden Seiten nochmals zur Sache. Winnenden spielte die letzten Minuten verletzungsbedingt in Unterzahl, kam jedoch in der 87. Minute durch Celine Hiss noch zum Anschlusstreffer. Die Gäste drängten auf den Ausgleich, doch der FV brachte den 2:1-Heimsieg über die Zeit.