Gleich drei Fußball-Mannschaften aus dem Landkreis Heidenheim stehen im Viertelfinale des Bezirkspokals. Während der FC Härtsfeld im Achtelfinale ein Freilos hatte, setzten sich der VfL Gerstetten (1:0 gegen TSV Böbingen) und die SG Burgberg/Hohenmemmingen nach knappen Siegen durch.

Die SG hatte am Mittwochabend beim SV Hussenhofen im Elfmeterschießen die besseren Nerven und ging mit 7:6 als Sieger vom Platz. „Ich habe einigen jungen Spielern Einsatzzeit gegeben. Vorne hat es gepasst, in der Defensive nicht so ganz“, sagt SG-Trainer Sven Palinkas zur Leistung seines Teams, das im Viertelfinale auf die SF Dorfmerkingen II trifft.

VfL Gerstetten reist nach Bettringen

Die Viertelfinal-Partien steigen am Mittwoch, 5. Oktober, um 18.30 Uhr. Die Spiele im Überblick:
SG Burgberg/Hohenmemmingen. – Sporfreunde Dorfmerkingen II
SV Lauchheim – Germania Bargau
SG Bettringen II – VfL Gerstetten
FC Härtsfeld – TV Neuler