Die Sportfreunde Fleinheim haben am Dienstagabend im Achtelfinale des Bezirkspokals gegen die Sportfreunde Dorfmerkingen II für ein echtes Torfestival gesorgt.

Die Fleinheimer schafften in der letzten Minute der Nachspielzeit durch ein Tor von Michael Illenberger noch den Ausgleich zum 4:4. Im Elfmeterschießen hatten die Gäste aus Dorfmerkingen die besseren Nerven und setzten sich mit 9:8 durch.

Michael Illenberger (25., 90.+5), Lars Weltin (72.) und Matthias Majer hatten für die Gastgeber in der regulären Spielzeit getroffen.

VfL Gerstetten und SG Burgberg/Hohenmemmingen im Einsatz

An diesem Mittwoch sind zwei weitere Teams aus dem Landkreis Heidenheim im Achtelfinale des Pokals gefordert. Weil die Flutlichtanlage in Böbingen defekt ist, muss der VfL Gerstetten bereits am späten Nachmittag gegen den Ball treten.

So spielt der Bezirksligist um 17.15 Uhr beim TSV Böbingen (Kreisliga A 1). Am Abend geht es dann für die SG Burgberg/Hohenmemmingen beim SV Hussenhofen um den Einzug ins Viertelfinale (19 Uhr).