Heidenheim / Thomas Jentscher Am Mittwoch um 19 Uhr steht schon wieder das Baseball-Nachbarschaftsduell mit den Falcons auf dem Programm.

Nur eine Woche nach den ersten Aufeinandertreffen in der Donaustadt messen sich die Baseballer aus Heidenheim und Ulm am Mittwochabend (Beginn 19 Uhr) schon wieder – diesmal zu einem Spiel.

Am Maifeiertag siegten die Heideköpfe deutlich mit 12:1 und 22:10, auf unserem Bild ist Ludwig Glaser beim erfolgreichen Slide auf die Homeplate zu sehen. Nun könnte die Aufgabe im heimischen Ballpark allerdings schwieriger werden, da die Gäste mehrere ihrer südamerikanischen Werfer einsetzen können.

Beide Teams haben eine anstrengende Woche mit sechs Spielen hinter sich. Die Heidenheimer holten die optimale Ausbeute und stehen nach der Hinrunde mit 10:4 Siegen auf Platz zwei hinter Mainz (10:3). Ulm verlor viermal, gewann aber die zwei Partien gegen Saarlouis und machte damit einen großen Schritt Richtung Klassenerhalt.

Heideköpfe-Trainer Klaus Eckle muss auf Andrew Campbell verzichten, der sich das Handgelenk gebrochen hat und länger ausfällt. Dafür ist Marcel Giraud zurück aus Kanada, so steht ein weiterer Werfer zur Verfügung.