Sichtlich entspannt präsentierten sich die Heidenheim Heideköpfe am Montag, 16. August, einen Tag nachdem sie den deutschen Meistertitel bei den Bonn Capitals verteidigten, beim Empfang im Rathaus durch Oberbürgermeister Michael Salomo und Fraktionsvertreter des Gemeinderates. Salomo gratulierte den Heidenheimer Baseballern im Namen der Stadt und hatte „eine kleine Aufmerksamkeit“ für sie parat, in Form eines Briefumschlags.

Klaus Eckle bedankte sich „für den Bahnhof, den wir bekommen“. Die Heideköpfe seien mit vollen Herzen eine Heidenheimer Sportmannschaft, so der Trainer. „Hier spielen sehr viele gebürtige Heidenheimer, die in der 1. Liga deutscher Meister werden. Das ist nicht ganz so selbstverständlich.“

Einige seiner Spieler konnten nicht dabei sein, da zum Beispiel vier von ihnen bereits zur U-23-Europameisterschaft nach Italien aufgebrochen sind.

Empfang im Rathaus: Heidenheim Heideköpfe sind Deutscher Meister im Baseball

Bildergalerie Empfang im Rathaus: Heidenheim Heideköpfe sind Deutscher Meister im Baseball

Und Eckle richtete seinen Blick in die Zukunft: Zum einen hätten die Hedeköpfe einen guten Mix gefunden und wollten ihrem Konzept treu bleiben, um weiterhin erfolgreich zu sein. Zudem: „Wie Sie ja von Ihrem Vorgänger mitbekommen haben, brauchen wir ja noch eine gewisse Ausstattung im Baseballstadion“, sagte Eckle Richtung des Oberbürgermeisters und fügte an, dass er die Gelegenheit schließlich nutzen müsse.

Dieser Versuch wurde mit Lachen und Klatschen seitens der anwesenden Spieler und einiger Familienmitglieder quittiert.

Ein Wochenende mit drei großen Wettkämpfen Die Gührings aus Heidenheim – eine sportlich nette Familie

Heidenheim

Heidenheim/Bonn