Mit einem grandiosen Erfolg endete die EM in Italien für die deutsche U-23-Nationalmannschaft mit den vier Heidenheimern Simon Liedtke, Yannic Walther, Lou Helmig und Luca Hörger. Nach Platz zwei in der Gruppe gewann die deutsche Auswahl das Halbfinale gegen Italien nach einem absoluten Baseball-Krimi mit 1:0. Walther lief den einzigen Punkt des Spiels nach Hause, Hörger besorgte als Werfer die letzten beiden Aus bei diesem fast schon historisch zu nennenden Sieg.

Historischer Sieg gegen Italien

Im Finale trafen die Deutschen erneut auf die Niederlande, gegen den Topfavoriten hatten sie in der Gruppe klar mit 1:10 verloren. Am Samstagabend hielt die von Steve Janssen – dem Cousin von Heideköpfe-Spieler Drew Janssen – trainierte Auswahl besser mit. Nach zwei Innings stand es 2:1 für die Niederlande, kurz vor Schluss kamen die Deutschen nochmals auf 3:6 heran, mussten sich aber letztlich 3:7 geschlagen geben.

Der zweite Platz ist aber einer der größten Erfolge für den deutschen Baseballsport und die jungen Heideköpfe. Helmig kam in allen fünf Spielen zum Einsatz und hatte eine Trefferquote von 31,3 Prozent, Walther (33 Prozent) war in vier Spielen Catcher des Nationalteams. Als Pitcher ließen Liedtke (2.2 Innings) und Hörger (2.1) keine gegnerischen Punkte zu.