Fußball-Zweitligist 1. FC Heidenheim verliert einen wichtigen Leistungsträger. Wie der FCH am Mittwochmittag mitteilt, verlässt Mittelfeldspieler Tobias Mohr die Heidenheimer und wechselt mit sofortiger Wirkung zu Bundesliga-Aufsteiger FC Schalke 04. Zu den Ablösemodalitäten machten die Vereine keine Angaben. Laut einem Bericht der „Bild“ stand für den Wechsel eine Transfersumme von rund einer Million Euro im Raum.

Holger Sanwald: „Chance in der Bundesliga absolut verdient“

„Tobi hatte uns informiert, dass er diese Möglichkeit nutzen und unbedingt zum FC Schalke 04 wechseln möchte, was aus seiner persönlichen Sicht absolut nachvollziehbar ist“, sagt FCH-Vorstandschef Holger Sanwald. In den vergangenen Tagen habe man mit den Verantwortlichen der Königsblauen eine aus wirtschaftlicher Sicht sehr gute Lösung gefunden. „Wir bedanken uns ausdrücklich bei Tobi für seine Zeit beim FCH, in der er sich mit herausragenden Leistungen während der vergangenen Saison diese Chance in der Bundesliga absolut verdient hat“, sagt Sanwald.

Tobias Mohr: vor zweieinhalb Jahren von der SpVgg Greuther Fürth nach Heidenheim

Der gebürtige Aachen war im Januar 2020 von der SpVgg Greuther Fürth nach Heidenheim gewechselt. Für den FCH absolvierte er wettbewerbsübergreifend 78 Einsätze und erzielte er elf Treffer und sammelte 17 Assists. In der abgelaufenen Saison traf der 26-Jährige in 34 Spielen in der Liga und im DFB-Pokal achtmal und bereitete acht Tore vor.

„Ich bedanke mich bei den Verantwortlichen des 1. FC Heidenheim, dass dieser Transfer auf meinen Wunsch hin möglich gemacht worden ist“, sagt Tobias Mohr über den Wechsel, „Es waren erfolgreiche zweieinhalb Jahre beim FCH, in denen ich mich in der Mannschaft, im Verein und in der Stadt immer sehr wohlgefühlt habe.“

Heidenheim

Bundesliga-Aufsteiger Schalke 04 lockt Verlässt ein weiterer Leistungsträger den FCH?

Heidenheim/Gelsenkirchen