Nach dem 5:4-Heimspektaktel gegen Jahn Regensburg ging es für die Zweitliga-Fußballer des 1. FC Heidenheim in den wohl verdienten Urlaub. Zum Abschluss absolvierte die Mannschaft um Kapitän Patrick Mainka am vergangenen Dienstag noch einen Laktattest auf dem Schlossberg. Danach dürften die FCH-Profis erst einmal die Füße hochlegen, bis sie am Ende der kommenden Woche in ein individuelles Heimtraining einsteigen.

Seine Mannschaft erstmals wieder um sich versammeln wird Cheftrainer Frank Schmidt am Samstag, 10. Dezember. Dann kehren seine Schützlinge zum ersten Mannschaftstraining auf den Platz zurück.

Testspiele gegen FC Augsburg, Waldhof Mannheim und FC Ingolstadt

Bis einschließlich Donnerstag, 22. Dezember, wird in der ersten Phase der Vorbereitung auf dem Trainingsgelände an der Voith-Arena gearbeitet. In diesem Zeitraum bestreitet der FCH gleich drei Testspiele: Nach einem Duell bei Bundesligist FC Augsburg (16. Dezember, 14 Uhr) gastieren der SV Waldhof Mannheim mit FCH-Legende Marc Schnatterer (17. Dezember, 14 Uhr) und der FC Ingolstadt (21. Dezember um 14 Uhr) in Heidenheim.

Über die Weihnachtsfeiertage und zwischen den Jahren folgt dann nochmals eine kurze Trainingspause.

Frank Schmidt spendiert einen Extra-Urlaubstag

Als Trainingsauftakt im neuen Jahr war eigentlich der 2. Januar veranschlagt, Frank Schmidt hat seinen Spielern aber einen weiteren freien Tag spendiert. „Das haben sie sich mit dem Sieg gegen Regensburg verdient“, sagte der FCH-Trainer.

Der FCH und Marvin Rittmüller werden im Trainingslager wieder im spanischen Algorfa schwitzen.
Der FCH und Marvin Rittmüller werden im Trainingslager wieder im spanischen Algorfa schwitzen.
© Foto: 1. FC Heidenheim

Nach neun Tagen Schwitzen auf dem Schlossberg wird der Zweitligist dann vom 12. bis 22. Januar sein Trainingslager in Spanien absolvieren. Wie in den Jahren zuvor auch geht es für den Heidenheimer Tross ins Trainingsquartier nach Algorfa in der Region Alicante. Vor Ort wird der Tabellendritte in weiteren Testspielen wieder Wettkampfpraxis sammeln.

Rückrunden-Auftakt gegen Hansa Rostock

Knapp eine Woche nach der Rückkehr von der iberischen Halbinsel steigt bereits der Rückrundenauftakt. Am Samstag, 28. Januar, empfangen die Heidenheimer den FC Hansa Rostock in der Voith-Arena (13 Uhr). In der Hinrunde gelang dem FCH ein 1:0-Erfolg im Auswärtsspiel an der Ostsee.