Für die Heidenheimer läuft es bisher rund in der virtuellen Bundesliga. Das Team des 1. FC Heidenheim, das in dieser Saison zum ersten Mal auch an der Konsole antritt, legte vergangene Woche mit dem 9:0 über Hertha BSC einen Start nach Maß hin und knüpfte in dieser Woche bei einem Doppelspieltag an diesen Erfolg an.

Gespielt wurde am Mittwoch, wieder am Abend: Der dritte Spieltag ging um 18 Uhr los, der vierte Spieltag um 20 Uhr. Erster Gegner war Eintracht Frankfurt, den der FCH mühelos mit 7:1 besiegte.

An der Play Station 4 unterlag der Frankfurter Andreas „Andy“ Gube Serhat „Serhatinho01“ Öztürk zunächst 1:3. An der X-Box One trennten sich Maik „Sn0wGoogles“ Kubitzki und der Heidenheimer Deniel „Denii10“ Mutic mit 1:1

Im Zwei gegen Zwei an der Play Station 4 hatten Andreas „Andy“ Gube und Maik „Sn0wGoogles“ Kubitzki gegen Deniel „Denii10“ Mutic und Serhat „Serhatinho01“ Öztürk keine Chance und verloren mit 0:5.

Gegen den 1. FSV Mainz 05 ging an der Play Station 4 Serhat „Serhatinho01“ Öztürk gegen Fynn „Fynn_x10“ Demmer ins Rennen, musste sich aber mit 2:3 geschlagen geben. An der X-Box One lief es für den FCHler Denis „Denissss10“ Müller besser, er gewann gegen Francesco „Bajazzo_7“ Mazzei 3:1.

Auch im Zwei gegen Zwei hatte der FCH die Nase vorn: An der Play Station 4 gewannen Deniel „Denii10“ Mutic und Serhat „Serhatinho01“ Öztürk gegen Fynn „Fynn_x10“ Demmer und Francesco „Bajazzo_7“ Mazzei 2:1. Am Ende stand damit ein 6:3-Sieg über Mainz.

Der FCH steht jetzt auf Platz drei der Division Süd-Ost, zwei Zähler hinter Tabellenführer RB Leipzig, die bereits einen Spieltag mehr absolviert haben.

Heidenheim