Nach der erfolgreichen Hinrunde in der 2. Fußball-Bundesliga sind die Profis des 1. FC Heidenheim in ihren verdienten Urlaub gestartet. Die Urlaubsziele der Spieler sind genau so verschieden wie ihre Positionen auf dem Platz. Während einige Spieler zu Hause geblieben sind, sind ihre Teamkollegen in die Ferne geflogen: in die USA, in die Südsee oder nach Brasilien.

Zum Football in der Allianz-Arena

Auf ihren Instagram-Profilen schicken sie virtuelle Postkarten an ihre Fans. Direkt nach dem Hinrunden-Finale ging es für ein Quartett zum Sportschauen in die Münchner Allianz-Arena. Statt Fußball gab es aber American Football zu sehen. Welchen Teams die FCHler die Daumen gedrückt haben, lässt sich auf dem Instagram-Account von Kevin Müller gut erkennen:

Der Keeper des FCH war danach auch noch gemeinsam mit Tim Kleindienst in Nordamerika unterwegs und schaute dort ebenfalls beim Football vorbei.

Kevin Sessa am Strand, Dzenis Burnic auf Knien

Statt im kühlen Stadion zeigte sich Kevin Sessa auf seinem Account am Strand von Brasilien. Ganz ohne Fußball ging es dabei nicht, gemeinsam mit seinen Brüdern kickte er im Sand:

Die emotionalsten Eindrücke sendete Dzenis Burnic aus Mexiko. Neben dem Surfbrett und einem Buch nahm er schließlich auch noch einen Ring in die Hand. Eine Bilderserie lässt keine Zweifel: In romantischer Atmosphäre am Strand machte er seiner Freundin Danijela einen Heiratsantrag.

Und ein Bild zeigt: Sie hat ja gesagt!