Heidenheim / Thomas Jentscher Der Trainer des 1. FC Heidenheim Frank Schmidt sah seine Mannschaft im Spiel gegen Erzgebirge Aue trotz des verschossenen Elfmeters auf dem richtigen Weg. „Erst einmal sind wir froh, das Spiel gewonnen zu haben und mit sieben Punkten aus der englischen Woche rauszugehen – gerade nach dem St.-Pauli-Spiel, wo wir uns schon geärgert haben“, resümierte Frank Schmidt nach dem 3:0 über Aue.Der Gegner habe wie erwartet versucht, die Räume eng zu...