Heidenheim / nr/tj Der 24-Jährige wechselt von Greuther Fürth an die Brenz und bekommt einen Vertrag bis zum 30. Juni 2023.

Kurz vor der Abreise ins Trainingslager hat der FCH einen Neuzugang verpflichtet: Tobias Mohr von der Spielvereinigung Greuther Fürth spielt ab sofort auf dem Schlossberg. Der 24-Jährige wurde mit einem Vertrag bis zum 30. Juni 2023 ausgestattet.

Der 1,83 Meter große Mann war in der laufenden Saison 17 Mal für Greuther Fürth im Einsatz, traf dabei einmal und bereitete fünf Treffer vor. Auch beim 1:0-Heimsieg des FCH gegen Fürth im vergangenen Dezember stand der Linksfuß auf dem Platz.

Vor seiner Zeit bei den Franken spielte Mohr bei Alemannia Aachen in der Regionalliga West.

Für die Rückrunde breit aufgestellt

„Mit Tobias Mohr konnten wir einen entwicklungsfähigen offensiven Mittelfeldspieler hinzugewinnen, der sowohl auf der Außenbahn als auch im Zentrum eingesetzt werden kann. Nach dem Sprung aus der Regionalliga hat er sich in den vergangenen anderthalb Jahren in Fürth bereits auf Zweitliganiveau bewiesen. Damit sind wir in der Offensive für die verbleibende Rückrunde noch breiter aufgestellt“, erklärt der FCH-Vorstandsvorsitzende Holger Sanwald zur Verpflichtung.

Mohr selbst fügt hinzu: „Mich beeindruckt, wie sich der FCH als kleinerer Standort im deutschen Profifußball in den vergangenen Jahren in der 2. Bundesliga etabliert hat und was die Mannschaft auch in dieser Saison bislang schon gezeigt hat. Ich freue mich auf diese neue Aufgabe.“