Neuzugang Adrian Beck ist in der ersten Phase der Saison einer der Gewinner beim 1. FC Heidenheim. Aktuell ist der 25-Jährige kaum noch aus der Startelf der Heidenheimer wegzudenken. Der Leistungssprung des Mittelfeldspieler lässt sich auch in seinem Marktwert, den das Fußball-Portal „transfermarkt.de“ regelmäßig bewertet, ablesen.

Bei der neuesten Aktualisierung steigerte Beck seinen Wert von zuvor 200.000 Euro auf 450.000 Euro. Ebenfalls einen großen Sprung nach vorne gemacht hat ein weiterer Neuer.

Großes Plus bei Adrian Beck und Lennard Maloney

Lennard Maloney, der sich im Abwehrzentrum einen Stammplatz erkämpft hat, legte um 150.000 Euro zu (neuer Marktwert: 500.000 Euro).

Ein Heidenheimer musste derweil ein Minus hinnehmen. So sank der Marktwert von Angreifer Christian Kühlwetter, der noch ohne Saisontor ist, von einer Million auf 800.000 Euro (-200.000). Wertvollster FCH-Profi ist weiter Tim Kleindienst, für den zwei Millionen Euro veranschlagt sind.