Nachdem der 1. FC Heidenheim mit dem Sieg in Ingolstadt die erste Aufgabe gegen einen Aufsteiger erfolgreich gelöst hat, wartet am kommenden Wochenende gleich der nächste. In der ersten Runde des DFB-Pokals müssen die Heidenheimer am Sonntag, 8. August, um 18.30 Uhr beim FC Hansa Rostock ran.

Sieg bei Hannover 96

Und nur sieben Tage später kommen die Rostocker zum Gegenbesuch in die Voith-Arena. Am Sonntag, 15. August, (Anpfiff 13.30 Uhr) kommt es am dritten Spieltag der 2. Bundesliga zum zweiten Aufeinandertreffen. Der FCH wird die Doppelaufgabe sicherlich nicht auf die leichte Schulter nehmen.

Hansa liegt auf achtem Platz

Denn: Der Traditionsverein aus dem Nordosten hat bewiesen, dass er in der 2. Liga angekommen ist. Bei Hannover 96 holte der Aufsteiger am vergangenen Samstag einen überzeugenden 3:0-Auswärtssieg und liegt derzeit als Achter nur einen Platz hinter dem 1. FC Heidenheim.