Heidenheim / Edgar Deibert Zudem trainierten die Torhüter mit Michael Lutz, der Torwartcoach Bernd Weng vertritt.

Der Pokalsieg gegen den SSV Ulm ist bereits Geschichte, momentan steckt Fußball-Zweitligist 1. FC Heidenheim in der Vorbereitung auf das Auswärtsspiel bei Dynamo Dresden (Sonntag, 18. August, 13.30 Uhr).

Am Dienstag, 13. August, konnten Denis Thomalla und Oliver Hüsing wieder mit der Mannschaft trainieren. Beide waren gegen Ulm ausgefallen. Stürmer Thomalla nach einem Schlag auf die Hüfte aus dem Heimspiel gegen Stuttgart, Innenverteidiger Hüsing plagte eine Entzündung an der Ferse.

Dagegen konnte Timo Beermann an der Nachmittagseinheit am Dienstag nicht teilnehmen. Der Innenverteiger war im Vormittagstraining umgeknickt und absolvierte daher eine individuelle Einheit.

Zudem vertritt Michael Lutz, Torwarttrainer am Nachwuchsleistungszentrum, den verhinderten Bernd Weng. Dieser macht nach FCH-Auskunft momentan den Trainerschein und kehrt Ende der Woche zurück.