Heidenheim / HZ Der Verteidiger unterschreibt einen Kontrakt bis Sommer 2023.

Am Donnerstagnachmittag, 4. Juli, gab es eine gute Nachricht für den Fußball-Zweitligisten 1. FC Heidenheim: Laut Vereinsmeldung hat Marnon Busch seinen im kommenden Jahr auslaufenden Vertrag vorzeitig bis zum 30. Juni 2023 verlängert.

„Ich fühle mich in der Mannschaft, beim gesamten FCH und hier in der Region extrem wohl“, wird der 24-Jährige zitiert. „Unseren gemeinsamen und erfolgreichen Weg in Heidenheim möchte ich unbedingt weiter mitgehen und dabei in den kommenden Jahren meine nächsten Entwicklungsschritte als Spieler in diesem Verein machen“, so Busch.

„Nach einem nicht immer leichten ersten Jahr bei uns, auch aufgrund von Verletzungen, zählt Buschi mittlerweile zu den absoluten Leistungsträgern in unserer Mannschaft“, sagt Holger Sanwald in der Vereinsmeldung. „Buschi hat im vergangenen Jahr eine tolle Entwicklung genommen, bei der wir davon überzeugt sind, dass sie sich in den nächsten Jahren noch weiter fortsetzen wird“, ergänzte der Vorstandsvorsitzende.

Marnon Busch kam zur Saison 2017/18 zum FCH. Nach zwölf Pflichtspieleinsätzen in seinem ersten Jahr an der Brenz, kam der Außenverteidiger in der vergangenen Spielzeit auf 32 Einsätze in der 2. Liga und drei im DFB-Pokal. Dabei gab Marnon Busch fünf Vorlagen.

Vor seinem Wechsel zum FCH stand der gebürtige Stader (Niedersachsen) beim Bundesligisten Werder Bremen unter Vertrag, von dem er in der Saison 2016/17 an den TSV 1860 München ausgeliehen wurde. Für die Profis von Werder absolvierte Busch zwischen 2014 und 2016 neun Pflichtspiele. Zuvor spielte er bereits für die zweite Mannschaft sowie in der Jugend der Bremer.