Für den 1. FC Heidenheim geht es in der 2. Fußball-Bundesliga zum Auftakt der Saison 2022/23 zum FC Hansa Rostock. Die Deutsche Fußball Liga (DFL) hat an diesem Mittwoch die genauen Anstoßzeiten der ersten beiden Spieltage festgelegt. So steigt das Duell der Heidenheimer an der Ostsee am Sonntag, 17. Juli, um 13.30 Uhr. Die neue Spielzeit in der 2. Liga eröffnen zwei Tage zuvor der 1. FC Kaiserslautern und Hannover 96 (20.30 Uhr).

Das erste Heimspiel der Saison gegen Aufsteiger Eintracht Braunschweig geht am Samstag, 23. Juli, in der Voith-Arena über die Bühne.

Samstagsspiele in der 2. Bundesliga beginnen wieder früher

Dabei gibt es bei der Anstoßzeit eine kleine Änderung im Vergleich zur Vorsaison. Statt um 13.30 Uhr beginnen die Samstagspiele in der 2. Bundesliga wieder um 13 Uhr. In der vergangenen Spielzeit war der Anstoß der Partien an den Samstagen um eine halbe Stunde nach hinten gelegt worden, sodass sie wie die Sonntagsspiele um 13.30 Uhr begannen.

Das letzte Spiel in der Voith-Arena zwischen dem FCH und Eintracht Braunschweig liegt rund eineinhalb Jahre zurück.
Das letzte Spiel in der Voith-Arena zwischen dem FCH und Eintracht Braunschweig liegt rund eineinhalb Jahre zurück.
© Foto: Eibner

Da es bei den TV-Übertragungen zu zeitlichen Konflikten mit den Erstligaspielen kam, folgte nun die Rolle rückwärts. Bei den Duellen am Sonntag bleibt es wie bisher beim Spielbeginn um 13.30 Uhr.

1. FC Heidenheim hat bereits über 3000 Dauerkarten verkauft

Im ersten Spiel auf dem Schlossberg werden die Tribünen in der Voith-Arena wohl gut gefüllt sein. Wie der FCH mitteilt, wurden bereits mehr als 3000 Dauerkarten für die neue Spielzeit verkauft. Zudem wird der Traditionsverein aus Braunschweig wohl von einer großen Zahl an Auswärtsfans begleitet.

Spielplan der 2. Fußball-Bundesliga Wann der 1. FC Heidenheim gegen wen spielt

Heidenheim