Nach einer Reihe von Spielern des 1. FC Heidenheim hat es kurz vor Saisonende jetzt auch den Trainer erwischt: Frank Schmidt wurde am Mittwoch positiv auf Corona getestet. Der 48-Jährige hat nur leicht Symptome, kann aber natürlich die Mannschaft am Freitag (18.30 Uhr) im Heimspiel gegen Fortuna Düsseldorf nicht betreuen.

Erst ein Spiel verpasst

Für ihn übernimmt Co-Trainer Bernhard Raab, der gegen Düsseldorf ein schweres Spiel gegen einen derzeit in guter Form befindlichen Gegner erwartet. Es ist erst das zweite Mal, dass Frank Schmidt in seinen knapp 15 Jahren als Trainer der Heidenheimer Fußballer ein Punktspiel verpasst. In der vergangenen Saison fehlte er beim Auswärtsspiel in Aue, das 1:2 verloren ging.

Heidenheim