Der ehemalige Heidenheimer Fußballer Niklas Dorsch bleibt in den Schlagzeilen. Zunächst glänzte der 23-Jährige beim EM-Titel der deutschen U-21-Nationalmannschaft, dann wurde er für die Olympischen Spiele nominiert und am Donnerstag wurde sein Wechsel vom belgischen Klub Gent, der ihn für 3,5 Millionen Euro vom FCH abgekauft hatte, zum Bundesligisten FC Augsburg bekannt.

Niklas Dorsch in der Zwickmühle

Nun erklärte Dorsch, dass er nicht an den Spielen in Tokio teilnehmen wird.

Er sei in einer Zwickmühle, erklärte der Mittelfeldmann. Einerseits sei Olympia ein ganz besonderes Ereignis, andererseits wolle er nun so schnell wie möglich beim FCA ankommen, die Mannschaft kennenlernen und die Spielweise seines neuen Arbeitgebers verinnerlichen

Gent/Augsburg