Premiere beim 1. FC Heidenheim: Zum ersten Mal stellte sich Co-Trainer Bernhard Raab in einer Pressekonferenz den Fragen der Journalisten und vertrat damit Chefcoach Frank Schmidt, der seit Dienstag wegen einer Entzündung im Bauchraum stationär im Krankenhaus behandelt wird.

Telefonisch in Kontakt mit Trainer Frank Schmidt

Laut Pressesprecher Markus Gamm wird Schmidt voraussichtlich auch am Sonntag im Auswärtsspiel bei Erzgebirge Aue (13.30 Uhr) das Team nicht betreuen können. Für Raab sei es eine außergewöhnliche Situation, wie der 54-Jährige erklärte. Allerdings stehe er täglich im telefonischen Kontakt mit Schmidt.

Im Erzgebirge wird der FCH auf Oliver Hüsing (Aufbautraining nach Sprunggelenks-Operation) und Dženis Burnić (Muskelbündelriss im Oberschenkel) verzichten müssen. Zudem wurde Denis Thomalla von einer Erkältung ausgebremst, Marnon Busch und Patrick Mainka hatten Muskelprobleme.

Heidenheim

Corona-Risikogebiet Erzgebirge, Infizierte bei Osnabrück Wie steht es um die nächsten Partien des FCH?

Heidenheim