Heidenheim / Edgar Deibert Der Abwehrspieler des FCH könnte ausgeliehen werden. Vieles deutet darauf hin.

Seit Winter 2018 ist Oliver Steurer zwar beim Fußball-Zweitligisten 1. FC Heidenheim. Allerdings brachte es der Innenverteidiger bislang lediglich auf vier Zweitligaspiele. Um mehr Spielpraxis zu bekommen soll der 24-Jährige (Vertrag bis Sommer 2021) ausgeliehen werden. Im Juli stand eine Ausleihe zum KFC Uerdingen bereits kurz vor dem Abschluss, ehe der KFC diese nach Auskunft des FCH noch platzen ließ.

In dieser Woche absolviert Steurer auf eigenen Wunsch ein Probetraining beim Drittligisten Viktoria Köln, ließ der FCH auf HZ-Anfrage am Montagmorgen, 5. August, wissen.

Zudem gebe momentan es keine weiteren Anfragen für FCH-Spieler.

Nach dem Abgang von Stürmer Robert Glatzel hat der 1. FC Heidenheim eine gut gefüllte Kasse. Nun wird der Verein in Verbindung mit zwei Spielern gebracht.

Im spannenden Schwaben-Derby führen die Gäste aus Stuttgart schon 2:0, lassen die Heidenheimer aber zurück ins Spiel kommen, sodass am Ende ein Unentschieden steht, mit dem die Schmidt-Truppe zufrieden sein kann.