Uerdingen / Edgar Deibert So schnell kann’s gehen: Der 24-Jährige hat einen Vertrag bis Saisonende unterschrieben.

Manchmal geht’s schneller, als die Polizei erlaubt. Und das trifft auch manchmal auf den Transfermarkt im Fußball zu. Am Montagnachmittag, 12. August, verkündete der Drittligist Uerdingen, dass die Ausleihe von Oliver Steurer (Vertrag bis Juni 2021) vom FCH bis Saisonende perfekt ist. Der 24-Jährige soll der Vereinsmeldung zufolge am Montag mit seiner neuen Mannschaft mittrainiert haben. Der FCH bestätigte das Leihgeschäft, was eher untypisch ist, erst knapp zwei Stunden später.

Überhaupt kam alles sehr schnell. In der vergangenen Woche trainierte der Innenverteidiger noch bei Uerdingens Ligakonkurrenten Viktoria Köln mit, nun schlug der KFC aber zu. Dabei waren es die Uerdinger, die vor wenigen Wochen von einem Ausleihgeschäft zunächst wieder Abstand nahmen. So schnelllebig ist eben das Fußballgeschäft.

Steurer kam im Januar 2018 von Dortmund II an die Brenz, absolvierte für den FCH bislang aber nur neun Ligaspiele.