Heidenheim / Thomas Jentscher Beim 3:0-Sieg über Erzgebirge Aue lässt es die Mannschaft von Trainer Frank Schmidt in der zweiten Halbzeit so richtig krachen. Das Ziel Aufstieg wird trotzdem nicht so ausgesprochen. Der 1. FC Heidenheim lässt sich im Kampf um die Aufstiegsplätze noch nicht abhängen. Am Pfingstsonntag schlug die Mannschaft von Trainer Frank Schmidt nach einer furiosen zweiten Halbzeit den FC Erzgebirge Aue mit 3:0. Diesmal brachte den FCH nicht einmal ein verschossener Strafstoß aus dem...