„Wir hatten von Anfang an Probleme, uns auf dieses Spiel mit vielen langen, vielen zweiten Bällen einzustellen“, resümierte Trainer Frank Schmidt. Sandhausen sei von der ersten Minute an schneller und giftiger gewesen und habe sich mit dem frühen Tor belohnt. Gerade den Schützen Biada habe...