Zum ersten Mal kam Denis Thomalla im Januar 2016 nach Heidenheim. Damals lieh der FCH den Offensivspieler vom polnischen Erstligisten Lech Posen aus. In 13 Einsätzen traf Thomalla viermal und bereitete zwei Treffer vor. Im Sommer 2016 verpflichteten die Heidenheimer den gebürtigen Pforzheimer fest. Nur Norman Theuerkauf und Kevin Müller (beide seit Juli 2015) sind länger im Verein.

Während in der vergangenen Saison Thomalla immer wieder von Verletzungen ausgebremst wurde, trumpfte er in der Vorrunde der aktuellen Spielzeit auf und brachte es auf sechs Tore und zwei Vorlagen.

FCH-Spieler Thomalla „herausragend“ laut Kicker

Für die gezeigten Leistungen wurde der 30-Jährige vom Fachmagazin „Kicker“ in der Kategorie Mittelfeld offensiv in der Wertung „herausragend“ eingeordnet. Thomalla sieht diese Auszeichnung durchaus zwiespältig. „Es ist schön so etwas zu sehen. Mir ist es lieber so, als gar nicht berücksichtigt zu werden. Aber: Es kann im Fußball schneller nach hinten gehen, als man denkt“, so der Familienvater, der das Credo ausgibt: „Demütig und möglichst gesund bleiben.“

Seit sieben Jahren beim FCH: Denis Thomalla.
Seit sieben Jahren beim FCH: Denis Thomalla.
© Foto: Eibner/Sascha Walther

Zuletzt hatte Thomalla seinen Vertrag im Oktober 2019 vorzeitig verlängert. Wie immer in seiner Laufbahn, sagt er. Nun läuft der Kontrakt am Saisonende aus. Verlängert er erneut? „Man spricht immer mal wieder, aber tiefgründige Gespräche gab es noch nicht“, erklärt Thomalla. Er sagt aber auch, dass wenig dagegenspreche, beim FCH zu verlängern. „Ich fühle mich hier wohl, meine Familie fühlt sich hier wohl. Vielleicht spricht man darüber im Trainingslager oder Mitte der Rückrunde“, so Thomalla.

Auf die Verantwortlichen des FCH kommt einiges an Arbeit zu, denn bei weiteren Spielern des laufen die Verträge am Saisonende aus. Positiv für den Verein: Es gebe keine Anzeichen, dass Spieler den FCH verlassen wollten, sagte Vorstandsvorsitzender Holger Sanwald am Rande des Trainingsauftakts am 3. Januar.

Trainingsauftakt beim 1. FC Heidenheim Woran die Mannschaft von Frank Schmidt aktuell arbeitet

Heidenheim