Köln / dpa Zuschauer können sich diesen Freitag zu Hause mit dem beliebten Moderator in einer Liveshow messen.

Die Deutschen halten Günther Jauch für besonders schlau. Schon 2001 wurde sein Name in einer Umfrage der Gesellschaft für Gehirntraining (GfG) am häufigsten genannt. Jetzt will RTL das Wissen des 63-jährigen Quizmasters erstmals objektiv testen – und den Zuschauern gleichzeitig die Möglichkeit geben, sich mit ihm zu vergleichen. Dafür gibt es diesen Freitag um 20.15 Uhr die Liveshow „Bin ich schlauer als Günther Jauch?“.

Es soll dabei nicht nur um Wissen gehen, sondern zum Beispiel auch um visuelle Wahrnehmung, Orientierung, Menschenkenntnis, Logik, Gedächtnis und Sprache. „Jeder Zuschauer kann den Test zu Hause vor dem Fernseher mitmachen“, erklärt RTL-Sprecher Frank Rendez. „Ganz einfach mit Zettel und Stift.“ Nach jeder Aufgabe sehen die Zuschauer dann, ob sie besser oder schlechter waren als Günther Jauch.

Jauch wird den Test bereits vor der Sendung absolvieren – „unter strengsten Anti-Schummel-Vorkehrungen und vor laufender Kamera“, betont RTL. Erst in der Sendung erfährt er, wie er abgeschnitten hat. Dabei kann er sich mit einem „repräsentativen Deutschland-Panel“ vergleichen, das den Test ebenfalls vorab absolviert hat. Außerdem unterziehen sich drei prominente weibliche Gäste dem Check live im Studio. Frank Rendez: „Am Ende hat jeder Zuschauer eine Antwort auf die Frage: Bin ich schlauer als der Durchschnittsdeutsche? Schlauer als die Studio-Promis? Vor allem aber: Bin ich schlauer als Günther Jauch?“ dpa