New York / dpa Nach fast 30-jähriger Ehe mit John Travolta verliert die Schauspielerin ihren Kampf gegen Brustkrebs.

Kelly Preston, Schauspielerin und Ehefrau von Hollywoodstar John Travolta, ist im Alter von 57 Jahren gestorben. „Schweren Herzens teile ich Euch mit, dass meine wunderbare Ehefrau Kelly ihren zweijährigen Kampf gegen den Brustkrebs verloren hat“, schrieb Travolta (66) in der Nacht zum Montag auf Instagram. „Sie kämpfte einen tapferen Kampf mit der Liebe und Unterstützung von so vielen.“ Er kündigte an, sich Zeit für seine Kinder nehmen zu wollen und bat um Verständnis, falls er länger nichts von sich hören lasse.

Fans und Kollegen betrauerten den Tod Prestons im Internet. „So ein wunderbarer Mensch“, twitterte Schauspieler Russell Crowe. Sie sei „schockiert“, schrieb die Journalistin und Ex-Frau von Arnold Schwarzenegger, Maria Shriver. „Kelly war eine strahlende, liebevolle Seele, eine talentierte Schauspielerin und eine liebende Mutter und Ehefrau. Mein Herz schmerzt für ihre Familie, die schon so viel Trauer und Leid erfahren hat.“

Krankheit geheimgehalten

Dass Preston schwer krank war, war zuvor nicht öffentlich bekannt gewesen. Sie habe sich dazu entschieden, ihren Kampf gegen den Krebs geheimzuhalten und sei einige Zeit medizinisch betreut worden, zitierte das US-Portal „People“ einen Sprecher. Die Schauspielerin starb demnach am Sonntagmorgen.

Mit ihrem Ehemann John Travolta hatte die 1962 in Honolulu geborene Schauspielerin drei Kinder. Sohn Jett wurde 1992 geboren, Tochter Ella Bleu 2000. Jett starb 2009 mit 16 Jahren während eines Familienurlaubs auf den Bahamas. Ein Jahr später kam Sohn Benjamin zur Welt. Preston und Travolta waren seit 1991 verheiratet, beide gehörten der umstrittenen Scientology-Organisation an. Zuvor war Preston bereits mit dem Schauspieler Kevin Gage verheiratet und kurzzeitig mit Charlie Sheen verlobt. dpa