Hamburg / epd Schwedische Umweltaktivistin im Hamburger Panoptikum.

Die schwedische Klimaaktivistin Greta Thunberg gibt es jetzt auch in Wachs. Das Hamburger Panoptikum wird die Wachsfigur am 29. Januar in seinem Haus an der Reeperbahn öffentlich vorstellen, wie das Haus am Mittwoch ankündigte. Es sei nach eigener Recherche weltweit die erste Wachsfigur der Schülerin. Eine weitere Besonderheit sei, dass sie die erste Wachsfigur im Panoptikum sein wird, die je nach Jahreszeit verschiedene Kleidung trägt.

Die aufwendige Herstellung der Wachsfigur übernahm ein Team um den Bildhauer Gottfried Krüger, der seit mehr als 30 Jahren für das Hamburger Panoptikum arbeitet. Es besteht seit 140 Jahren und ist nach eigenen Angaben das älteste Wachsfigurenkabinett Deutschlands. epd