Genf / dpa Weltweit sind eine Milliarde Minderjährige bedroht.

Eine Milliarde Kinder auf der Welt sind nach Angaben der Vereinten Nationen körperlicher, sexueller oder psychologischer Gewalt ausgesetzt. Das sei praktisch die Hälfte aller Minderjährigen, berichteten am Donnerstag mehrere UN-Organisationen, darunter die Weltgesundheitsorganisation (WHO) und das UN-Kinderhilfswerk Unicef. Viele erlitten Verletzungen, Behinderungen oder kämen sogar um, weil Länder es nicht schafften, Schutzmaßnahmen erfolgreich umzusetzen. Für viele gefährdete Kinder dürfte die Lage durch die Corona-Krise noch schlimmer geworden sein, sagte die Unicef-Chefin Henrietta Fore. dpa